06192-952744

Psychotherapie Eva Wilke

Psychotherapie ohne Zustimmung der Eltern möglich?
Die Antwort heißt "Jain". Es hängt vom Alter des Kindes und den konkreten Umständen ab, ob Eltern einer Psychotherapie zustimmen müssen.

Grundsätzlich müssen Eltern zustimmen

Jugendliche können ab 15 Jahren auch ohne das Wissen der Eltern zum Psychotherapeuten gehen. Allerdings funktioniert das nur, wenn die Familie gesetzlich versichert ist. Bei jüngeren Kindern und Jugendlichen darf der Psychotherapeut nicht ohne die Zustimmung beider Elternteile arbeiten, weil sie gemeinsam das Sorgerecht haben.

Gemeinsames Sorgerecht bei getrennt Lebenden

Sind Vater und Mutter geschieden oder leben getrennt und haben gemeinsam das Sorgerecht, gilt: „Angelegenheiten, deren Regelung für das Kind von erheblicher Bedeutung sind“, müssen beide Elternteile einvernehmlich treffen. Eine Psychotherapie gehört dazu. Ist eine Psychotherapie notwendig und ein Elternteil stimmt nicht zu, muss das Familiengericht entscheiden.

Wenn Kinder privat versichert sind

Jugendliche, die privat versichert oder über die Beihilfe versichert sind, brauchen auf jeden Fall die Zustimmung von Vater und Mutter, wenn sie eine Therapie machen möchten. Denn bei privaten Krankenversicherungen kann nur der Hauptversicherte den Antrag auf Übernahme der Kosten einer Psychotherapie stellen.

Im Notfall

Wenn Du dringend Hilfe brauchst und Du Dir nicht vorstellen kannst, mit Deinen Eltern darüber zu reden: Melde Dich bei mir und wir überlegen gemeinsam, was Du tun kannst. Ich bin für Dich da. Versprochen.

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Wann sollte ich mit meinem Kind zum Kinderpsychologen gehen?

Kennt jemand einen guten Kinderpsychologen? Eine oft gestellte Frage, die allerdings nicht ganz korrekt ist. Das Psychotherapeutengesetz schreibt die Berufsbezeichnungen Psychotherapeut bzw. Psychotherapeutin als Bezeichnung für die Psychotherapie verbindlich vor. Die Frage müsste demnach lauten: Kennt jemand einen guten Psychotherapeuten bzw. Psychotherapeutin? 

Was wird in einer Verhaltenstherapie gemacht?

Grundsätzlich geht es in der Verhaltenstherapie darum, dass dem Patient/ den Bezugspersonen dysfunktionale Verhaltens- und Interaktionsmuster bewusst werden, sie deren Entstehung und Funktion verstehen und diese durch funktionalere Verhaltens- und Interaktionsmuster ersetzen.

Wie lange dauert eine Verhaltenstherapie bei Kindern?

Eine Psychotherapie erstreckt sich in der Regel über einen längeren Zeitraum (mind. ein Jahr). Es finden wöchentliche 50-minütige Therapiesitzungen mit dem Kind statt. Wöchentliche Gruppentherapien dauern 50 oder 100 Minuten. Im Rhein-Main-Gebiet Frankfurt, rund um Hofheim, Kriftel, Königstein, Liederbach, Bad Soden, Kelkheim und Hattersheim im Taunus bietet sich die Psychotherapie von Eva Wilke an. Hier können Sie Kontakt aufnehmen.

Unterschied zwischen Psychotherapie und einer Verhaltenstherapie?

In der Psychotherapie werden seelische Krankheiten und psychische Störungen geheilt oder gelindert. Verhaltenstherapie ist eine Form der Psychotherapie. Der Verhaltenstherapeut erarbeitet gemeinsam  mit dem Patienten neue Verhaltens- und Erlebensmuster, die der Patient mit Hilfe verschiedenenMethoden einübt. Ziel ist, dysfunktionale Muster Denk- und Verhaltensmuster durch funktionale zu ersetzen

Wie äußern sich Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern?

Die Symptome können im körperlichen (z.B. Essstörungen, Nägelkauen), im psychischen (Ängstlichkeit, Depressivität, Konzentrationsstörungen usw.) oder im sozialen (Aggressivität, Schüchternheit) Bereich liegen. In der Kategorie Wissenwertes von Eva Wilke erfahren Sie mehr.

Wie finde ich einen Therapieplatz für mein Kind?

Als approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin arbeitet Eva Wilke in privater Praxis. Sie rechnet ihre Therapiesitzungen mit Ihnen direkt ab und findet in der Regel auch immer einen freien Therapieplatz für ihr Kind. Dabei haben Sie die Sicherheit, dass die Gebühren für ihre Leistungen durch die GOP gesetzlich geregelt ist. Hier können Sie einen freien Termin für ein erstes klärendes Gespräch selbständig auswählen.

Kontaktformular

Schreiben Sie mir Ihr Anliegen

Datenschutzerklärung

6 + 9 =

Kontakt aufnehmen

Schnelle Hilfe
für Kinder &
Jugendliche

Mo. 8 bis 9 Uhr
Fr. 12:30 bis 13:30 Uhr